040 / 42 93 69 70
  0172 / 413 01 65
Tesdorpfstraße 11 ⋅ 20148 Hamburg

Essen als Medizin

09
Mär

Gicht – Essen kann was!

Gicht ist eine Erkrankung, bei der der Harnsäurespiegel im Blut so erhöht ist, dass sich Harnsäurekristalle bilden. Diese lagern sich in Gelenken, Nieren oder Harnwegen ab und können dort durch einmalige oder wiederkehrende Gichtanfälle zu starken Schmerzen führen.

06
Feb

Entzündungen und anti-entzündliche Ernährung – Essen kann was!

Bei Entzündungen ist zwischen akuten und chronischen Entzündungen zu unterscheiden.
Eine akute Entzündung ist Teil eines normalen Heilungsprozesses (z.B. Wundheilung) und kann durch die Ernährung nicht/kaum beeinflusst werden. Chronische Entzündungen sind Begleiterscheinungen vieler Erkrankungen und können durch eine Ernährungsumstellung und eine Veränderung des Lebensstils positiv beeinflusst werden.

22
Dez

Bluthochdruck (Hypertonie) – Essen kann was!

Bluthochdruck bedeutet, dass der Blutdruck nicht ab und zu (zum Beispiel bei Anstrengung), sondern dauerhaft erhöht ist. Einen moderaten Druck erzeugt das Herz im Zusammenspiel mit dem Widerstand der Arterien immer, wenn es Blut in den gesamten Körper pumpt. Ist der Druck permanent zu hoch, steigt die Belastung für das Herz und so leidet auf Dauer die Herz-Leistung.

17
Dez

Erhöhte Cholesterin- und Triglyceridwerte – Essen kann was!

Cholesterin* und Triglyceride werden zu Blutfetten zusammengefasst und sind für den Körper wichtig, da sie für den Aufbau und die Funktion von Körperzellen zuständig sind. Außerdem sind sie an der Herstellung von Hormonen und Gallensäuren beteiligt. Im Blut eines gesunden Menschen kommen die Blutfette in einem bestimmten Verhältnis zueinander vor. Wenn dieses von der Norm abweicht oder die Werte insgesamt zu hoch sind, spricht man von einer Dys- oder Hyperlipidämie – oder einfach von erhöhten Fettwerten.

13
Dez

Diabetes Typ 2 – Essen kann was!

Die Erkrankung, die vielen auch als „Zuckerkrankheit“ oder einfach als „Zucker“ bekannt ist, heißt in der Fachsprache Diabetes mellitus Typ 2. Dahinter steckt, dass dauerhaft mehr Zucker im Blut gelöst ist als bei gesunden Menschen (der Fachbegriff lautet chronische Hyperglykämie).

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.