040 / 42 93 69 70
  0172 / 413 01 65
Tesdorpfstraße 11 ⋅ 20148 Hamburg

Brainfood – das Essen für ein fittes Köpfchen

Ob uns eine gesunde Ernährung schlauer macht, mag umstritten bleiben. Aber Ernährung ist zweifelsohne eine notwendige Voraussetzung dafür, dass unser Gehirn gut arbeiten kann. Essen ist für uns Nervennahrung, steigert unser Wohlbefinden und macht uns so konzentrations- und leistungsstärker.

Unser Gehirn… Das Organ, an das wir viele, möglicherweise sogar die meisten Erwartungen stellen. Denk nach! Konzentrier dich! Das weiß ich doch! – Es soll immer optimal funktionieren. Doch damit das klappt, ist es erforderlich ihm zu geben, was es braucht. Wichtig sind dabei: ausreichend Wasser, Energie, Mineralstoffe und Vitamine. Wir haben für dich eine kleine Checkliste zusammengestellt wie du dein Gehirn am besten bei seiner fleißigen Arbeit unterstützen kannst:
 

1) Ja, Wasser ist auch ein Brainfood!
2–3 Liter Wasser, ungesüßter Tee oder auch mal eine Saftschorle ist wichtig, damit dein Gehirn gut durchblutet und durch das Blut mit viel Sauerstoff versorgt wird. Nur mit diesem kann es gut arbeiten. Vielleicht kennst du das: Wenn du zu wenig trinkst, folgen Kopfschmerzen und/oder Müdigkeit und konzentriertes Arbeiten fällt irre schwer…

2) Fette gut, alles gut!
Vor allem die (mehrfach) ungesättigten Fettsäuren tragen zur Bildung von Hormonen (zur störfreien Funktion des Gehirns) und ebenfalls der guten Durchblutung bei. Außerdem sorgen die Fette dafür, dass die Blutgefäße ihre Elastizität behalten. Du findest diese guten Fette in fetten Fischarten (wie Lachs, Hering und Makrele), aber auch in Nüssen (Mandeln, Walnüsse) und Ölen (Raps-, Oliven-, Leinöl).

3) Traubenzucker, nein danke!
Schnell ein Schokoriegel oder die praktischen kleinen Traubenzuckertäfelchen scheinen einen beim Lernen oder Arbeiten manchmal zu retten. Doch diese Hilfe ist nur von kurzer Dauer. Denn der schnelle Zuckerschub lässt den Blutzucker im Körper zu einer Achterbahn werden – schnell hoch und noch schneller wieder runter. Konzentrieren kannst du dich aber sicherlich nicht, wenn dein Blutzucker gerade im Keller ist. Stattdessen wirst du wahrscheinlich müde, schlecht gelaunt und erwischst dich auf der Suche nach einem neuen Snack. Viel besser ist also ein konstanter Blutzuckerspiegel im Mittelfeld. Diesen erhältst du, wenn dein Essen neben Zucker und Kohlenhydraten gleichzeitig auch ausreichend Ballaststoffe und eine Kombination aus Eiweiß und Fetten enthält. Nimm also gerne statt einem Schokoriegel mal einen frischen Quark mit Obst und Nüssen.

4) Eiweiß für Muskeln UND Gehirn!
Eiweiß besteht aus vielen der sogenannten Aminosäuren. Sie sind die Bausteine der Eiweiße in deinem Körper und haben so einige Aufgaben, die auch für dein Gehirn wichtig sind. Sie sind das Baumaterial des Hirns, sie unterstützen die Signale die durch die Nervenbahnen geschickt werden (das ist der erhellende Moment, an dem du etwas aus deinem Gedächtnis an die Oberfläche holst) und sie tragen zur Hormonbildung bei, damit du dich gut fühlst.

5) Klein, aber oho – Vitamine und Mineralstoffe!
Deinem Körper genügend Vitamine und Mineralstoffe zu geben, ist immer wichtig, aber besonders für deinen Kopf können sie dir den letzten Anstoß zur Höchstleistung geben. So sind die B-Vitamine (z. B. in Brokkoli, Spinat, Nüssen, Fleisch) dafür da, bei deinen Nervenzellen mal ordentlich durchzufegen und sie zu regenerieren. Auch Magnesium, wie es in Nüssen zu finden ist, ist wichtig für dein Oberstübchen, denn es unterstützt die Bildung von neuen Verbindungen zwischen den Nervenzellen im Gehirn.

6) Der unterschätzte Helfer: Lecithin!
Dieser Stoff ist ein sehr wichtiger Bestandteil für unser Gehirn und die dort liegenden Nerven. Lecithin zeigt sich somit als ein unentbehrlicher Stoff, wenn es um eine gute Leistung deines Gehirns geht. Er kann vom Körper selbst hergestellt werden, befindet sich aber auch in Lebensmitteln wie Eiern, Fisch, Fleisch, Gemüse und Nüssen. Wenn du deinen Teller beim Denkmarathon also bunt und vielfältig gestaltest, hast du auch diesen nun geschätzten Helfer auf deiner Seite.

Unsere Brainfood-Rezepte für dich:

DEFTIGE EIER-MUFFINS
BUNTER BLATTSPINAT-SALAT MIT LACHS UND SESAM
OVERNIGHT-ERDBEER-OATS
• ROTE-BETE-WALNUSS-SALAT MIT FETA

(Saskia Neumeier)


Bild:         © Free-Photos / pixabay      

 


 

Donnerstag, 16 April 2020 06:01

Newsletter von Dr. Heike Niemeier & Team

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.