Ernährungsfachkräfte – Vorträge

Vorträge – allgemeines

Die Vorträge fokussieren auf die kohlenhydratreduzierte Kostform (englisch: Low-Carb Diet). Die Vorteile dieser Kostform zeigen sich unter anderem in der Therapie der Adipositas sowie metabolischen Erkrankungen, denen ein gestörter Kohlenhydrat-Stoffwechsel und/oder Insulinresistenz zugrunde liegt (Prädiabetes, Typ-2-Diabetes Mellitus, Metabolisches Syndrom, Nicht-alkoholische Fettleber und andere). Der Einfluss der Low-Carb-Kostform auf die Verbesserung der Lebensqualität und Wohlbefinden sowie Compliance ist ebenso wichtig.

Die Ausbildung von Ernährungsfachkräften basiert selten auf den ernährungswissenschaftlichen Hintergründen der Low-Carb-Kostformen. Gleichzeitig gibt es in Kliniken und Praxen Patienten, Klienten oder Ratsuchende, die mehr zur Low-Carb-Kost wissen möchten.

In einem Vortrag erhalten Sie die ernährungswissenschaftliche Basis und/oder vertiefendes Wissen über die Low-Carb-Kostform und die Übersetzung der Theorie in die ernährungsberatende oder ernährungstherapeutische Praxis.

Nach einem Vortrag haben Sie Kenntnisse über die ernährungswissenschaftliche Basis der kohlenhydratarmen Kost in Prävention und Therapie bei verschiedenen Indikationen gewinnen können. Darüber hinaus erhalten Sie Ideen, wie das theoretische Wissen erfolgreich in die Praxis integriert werden kann.

Vorträge – Rahmen
Vorträge – Beispiele/Themen

Ernährungsfachkräfte – Seminare

Seminare – allgemeines

Seminare für Ernährungsfachkräfte
(DiätassistentInnen, ÖkotrophologInnen, ErnährungswissenschaftlerInnen und andere)

Die Low-Carb-Kost wird von einer steigenden Anzahl von Menschen nachgefragt, denn sie liefert eine Reihe unterschiedlicher Vorteile. Während sie einigen einfach nur besser schmeckt und bekommt, ist anderen vor allem der Schutz der Gesundheit bzw. deren Verbesserung wichtig.

Die Low-Carb-Kost ist von Vorteil in der Adipositas-Therapie und auch bei metabolischen Erkrankungen, denen ein gestörter Kohlenhydrat-Stoffwechsel und/oder Insulinresistenz zugrunde liegt (Prädiabetes, Typ-2-Diabetes, Metabolisches Syndrom, Nicht-alkoholische Fettleber, u.a.).

Unabhängig von Ihrer fachlichen Ausbildung ist das Ziel des Seminars für Ernährungsfachkräfte, dass Sie Sicherheit mit den Ansprüchen der Low-Carb-Kostform gewinnen und die Attraktivität Ihres Beratungs- und Therapieangebotes erhöhen. Sie erhalten ein grundlegendes Basiswissen und/oder einen vertiefenden Einblick in die Details der Low-Carb-Kost. Ein weiteres Ziel ist es, Sie mit den aktuellen und ernährungswissenschaftlich fundierten Informationen dieser Kostform vertraut zu machen.

Am Ende des Seminars kennen Sie die physiologischen und pathophysiologischen Grundlagen sowie die daraus offiziell abgeleiteten Ernährungsempfehlungen von nationalen wie auch internationalen Institutionen. Sie können den positiven Einfluss der Low-Carb-Kost auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden von Menschen einschätzen und deren Auswirkung auf die verbesserte Compliance. Darüberhinaus wissen Sie, wie Sie Ihre Materialien (Handouts, Rezepte, Präsentationen) den Anforderungen der Low-Carb-Kost anpassen und können Ihre Rezeptauswahl für Kochkurse optimal zusammenstellen.

Um Ihr Seminar nach Ihren Wünschen zusammenzustellen, sind verschiedene Themenbereiche kombinierbar. Ich empfehle, einen praktischen Teil (Zubereitung, Kochen von Low-Carb-Gerichten) in das Seminar zu integrieren.

Seminare – Rahmen
Seminarinhalte
Seminar-Beispieltag